#fitFürMusik

Dass Musik auch unter Pandemiebedingungen möglich ist, zeigen unsere Musiker bei der Challenge des Blasmusikverbands Rems-Murr mit dem passenden Namen #fitForMusik. Der Wettbewerb ging den gesamten März und unsere Musiker stellten sich jeder Woche einer Wochenaufgabe und einer Monatsaufgabe. Ziel ist es möglichst viele Punkte zu sammeln, um sich so für einen der drei Preise (Notengutscheine in Höhe von 100-300€) zu empfehlen.

Das haben sich unsere Musiker nicht nehmen lassen und natürlich teilgenommen. Es wurden Bildercollagen erstellt, Quizfragen beantwortet und weitere Aufgaben mit Bravour gemeistert.

Das Ergebnis der Monatsaufgabe könnt Ihr nun im folgenden Video bestaunen. Das Schöne an der ganzen Sache: Aktive Musiker und unsere Jugend haben diese Aufgabe zusammen gemeistert!

Ruhe in Frieden, Kurt

Uns alle hat es sehr getroffen:

Schweren Herzens nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Musikkameraden Kurt Bürkle.

Er war einer der anpackte, initiierte und immer voran ging, so dass andere angesteckt wurden und mitmachten sowie Freude am „zusammen etwas erreichen“ entwickeln konnten.

Kurt war ein prägendes Mitglied und der Kopf des Vereins über viele Jahrzehnte, so dass ihn der Musikverein 2008 zum Ehrenvorsitzenden für 30 Jahre engagierte Vorstandschaft ernannte. Auch erhielt er zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen für seine Verdienste um die Blasmusik und Vereinsarbeit, darunter:

  • Die Goldene Verdienst-Medaille sowie das Verdienstkreuz des Internationalen Musikbundes CISM
  • Die Ehrennadel in Gold der Bundesvereinigung Deutscher Blas- und Volksmusikverbände e.V.
  • Die Ehrenbriefe des Blasmusikverbands Baden-Württemberg e.V. für 40, 50 und 60 Jahre treue und vorbildliche Mitarbeit in der Blas- und Volksmusik mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant für 60 Jahre aktive Tätigkeit zur Förderung der Musik
  • Die Erich-Ganzenmüller-Medaille in Gold des Blasmusikverbands Baden-Württemberg e.V. in Würdigung besonderer Verdienste um die Musik
  • Die Ehrenplakette der Stadt Fellbach sowie den Silberbarren, eine der höchsten städtischen Ehrungen
  • Die Fördermedaille in Gold des Blasmusikverbands Baden-Württemberg e.V. für besondere Verdienste um die Blas- und Volksmusik

Er war immer herzlich und interessiert an seinen Mitmenschen und Musikkameraden. Das spürten die Menschen bei den Proben, unseren Festen und Veranstaltungen. Für viele war er „das Gesicht der Lyra im Flecken“, für so manchen zudem der Nikolaus bei den Lyra-Weihnachtskonzerten und auch ein toller Schauspieler der Lyra-Theatergruppe.

Auch als er nicht mehr so recht spielen konnte kam er noch regelmäßig auch ohne sein Horn in die „Musikstond“ um seiner Lyra zu lauschen und war – wenn immer möglich – bei unseren Auftritten und Konzerten mit dabei.

Nun ist er im Alter von 83 Jahren am 1. November 2020 nach kurzer, schwerer Krankheit von uns gegangen.

Seine Frau Lise, seine Kinder Birgit und Rainer und seine Enkelkinder sind mit dem Verein weiterhin eng verbunden. Der Klang seines Instrumentes ist überdies nicht verstummt. Denn Kurt übergab sein Flügelhorn an seinen Enkel Sven, der es in Ehren hält und im Großen Orchester weiterspielt.

Leider durften wir aufgrund der Corona Pandemie nicht als Einheit zum letzten Geleit an seinem Grab für ihn musizieren. Zumindest konnte unser Joe mit „Ich hatte einen Kameraden“ einen letzten Gruß auf der Trompete von uns spielen.

Kurt, wir werden dich alle sehr vermissen und hoffen, Du ruhst in Frieden.

Heiligabend ohne Musik

Bildquelle: https://www.swr.de/swr1/rp/1607348281426%2Ccorona-und-weihnachten-swr1-thema-heute-100~v-7×2@2dL-bc89d1b8c81b47b66f836795f7bde50a08841ecb.jpg

Zum aktuellen Stand der Dinge verbietet uns die Corona-Verordnung das traditionelle Spielen zu Heiligabend. Diese gilt zwar nur bis zum 20. Dezember, jedoch ist derzeit nicht absehbar, wie es danach weitergeht. Gespräche mit dem Ordnungsamt ergaben, dass man eher mit Verschärfungen, als mit Lockerungen rechnet. Somit gehen wir davon aus, dass wir diese Tradition dieses Jahr nicht durchführen können.

Das tut uns unglaublich leid, da es für uns immer ein besonderes Highlight des Jahres ist zur Weihnachtszeit unseren Mitgliedern und Freunden einen musikalischen Weihnachtsgruß zu überbringen.

Für den Fall, dass wir doch noch positive Nachrichten für euch haben, erfahrt ihr es hier oder auf unserer Facebookseite!

Somit bleibt uns nicht mehr als euch allen eine schöne Weihnachtszeit und vor allem viel Gesundheit zu wünschen!
Kommt gut ins neue Jahr!

Eure Lyra

Balkonkonzerte für Senioren

Corona verdammt zur Untätigkeit? Nein! Im Zuge der Aktion „Balkonkonzerte für Senioren“ sind unsere Musiker in Zweiergruppen in Schmiden unterwegs und bringen die Musik in die örtlichen Seniorenheime. Letzte Woche Mittwoch machten unsere Caro und unser Uwe den Start in der „Alten Schule“ und am Freitag gaben Martin und Richard ihr Können zum Besten in der Tournonstraße.

Von den Bewohnern waren ca. 20 Personen sichtlich erfreut über die musikalische Darbietung. Wir freuen uns auf mehr und wünschen euch allen viel Gesundheit!







Vereinszeitung „daCapo“ online!

Wir freuen uns, Ihnen und Euch von nun an unsere Vereinszeitschrift „daCapo“ auch online anbieten zu können.

Hierin finden Sie alle aktuellen News und Berichte rund um den Musikverein Lyra.

Besonderen Dank an alle an der „daCapo“ beteiligten Musiker und Mitglieder, allen voran unserem Barny Bürkle.

Die „daCapo“ finden Sie in der Rubrik „Media“ auf der Seite Downloads – viel Spaß beim Schmökern! 🙂

1 2 3 4